Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access

Veneterinschriften
(169 words)

sind die auf diversen Schriftträgern gefundenen Inschriften im östlichen Oberitalien und der Randgebiete. Bezeugt sind etwa 300 Inschriften aus dem

5.–1. Jh. v. Christus. Fundorte der Inschriften mit zahlreichen lokalen Varianten sind Este, (das alte, schon bei Plinius und Tacitus erwähnte Ateste), das obere Piavetal, Gailtal (Kärnten) und Padua. Die wichtigsten finden sich auf Nekropolen, den bronzenen Votivtafeln von Este, auf Felsblöcken, Grabplatten, Tongefäßen, bes. zahlreich auf Bronzestiften und -nägeln. Die…

Cite this page
H. Buske, “Veneterinschriften”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 07 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_220097>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲