Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 38 of 399 |

Verlagskompagnien
(290 words)

etwas unglückliche dt. Bezeichnung für diverse Formen von Zusammenschlüssen von Druckern und Geldgebern vom 15. bis ins 19. Jahrhundert, um den steigenden Kapitalbedarf für die Produktion, vorwiegend Papier und Löhne, zu decken. In der Regel wurden zwischen den Beteiligten Verträge auf Zeit oder nur für eine, bes. aufwendige Edition geschlossen. Frühe Beispiele sind die «Gesellschaft Emiliano di Pier-matteo degli Orfini» von 1470 in Foligno (südlich von Assisi/Italien) mit Johann(es) Numeister (Neumeister) aus Mainz, 1490 die «Companeros Alemanes» in Sevilla. In …

Cite this page
H. Buske, “Verlagskompagnien”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 05 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_220281>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲