Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 19 of 871 |

Verschriftlichung
(148 words)

ist die schriftliche Fixierung eines über längere Zeit mündlich überlieferten Textes. Im Prozeß des Übergangs von der lit. Oralität zur Literalität (Literalität-Oralität) stellt die V. einen wesentlichen kulturellen Abschnitt dar. Dieser Wandel setzt natürlich eine Verschriftung voraus, dehnt jedoch die Schrift über den Verwaltungsgebrauch hinaus auf die lit. Produktion aus. Typisches Beispiel ist die V. der homerischen Texte zwischen dem 6. und dem 4. Jh. v. Christus. Im MA ist es vor allem die epische Literatur, in der sich der…

Cite this page
G. Pflug †, “Verschriftlichung”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 28 May 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_220372>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲