Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 84 of 426 |

Vignettenbücher
(244 words)

sind Werke, die entweder nur mit Vignetten geschmückt sind oder die als Vorlagen- oder Auswahlkat. dienen konnten. Die Bezeichnung «Vignette» rührt von Ornamenten der Frühdruckzeit her, die Weinlaub oder Blätter zeigen. Der Begriff wurde auf alle Formen solcher Schmuckbilder übertragen. Die V. zeigen häufig Zierrat unterschiedlichster Art, Rocaillen, Blüten, Zweige, Gefäße, Putten usw., aber auch emblematische und allegorische Darstellungen. Häufig wurden sie ohne inhaltlichen Zusammenhang gebraucht. In Frank-reich fertigte Jean Michel Papillon Vignetten in äu-ßers…

Cite this page
H. Wendland, “Vignettenbücher”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 22 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_220470>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲