Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Get access
Search Results: | 128 of 509 |

Wiborada
(124 words)

* um 880 auf Burg Klingen (Aargau), † 2. 5. 926 Sankt Gallen, Klausnerin. Die aus altem Adelsgeschlecht stammende W. lebte seit 916 als Einsiedlerin an der Magnuskirche in Sankt Gallen. Beim Volk genoß sie wegen ihrer Frömmigkeit und Prophetengabe hohes Ansehen. Vor dem Ungarn-Einfall von 926 riet sie dem Abt des Klosters, vor allem die Bücher in Sicherheit zu bringen. W. fand durch die Ungarn den Märtyrertod und wurde 1047 von Papst Clemens II. heilig gesprochen. Sie wird als die Schutzpatronin der Bibl.en und der Bibliophilie verehrt.

Bibliography

Torsy, J.: Lexikon der d…

Cite this page
S. Corsten †, “Wiborada”, in: Lexikon des gesamten Buchwesens Online. Consulted online on 05 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/9789004337862__COM_230357>
First published online: 2017
First print edition: ISBN: 9783777214122, 2014



▲   Back to top   ▲