Aequitas Canonica
(683 words)

Aequitas Canonica - Katholisch

Die A. C. (kanonische Billigkeit) ist durch die aequitas des röm. Rechts, die neutestamentlich-patristische Barmherzigkeit (misericordia) u., entfernter, durch die aristotelische Epikielehre vorgeprägt (Epikie). Die ma. Kanonistik m. Ivo von Chartres, Gratian u. Heinrich von Segusia (Hostiensis), dem m. seiner Definition der A. C. als „iustitia dulcore misericordiae temperata“ die überzeugendste Synthese der drei Traditionsstränge gelungen is…

Cite this page
Thomas Schüller, “Aequitas Canonica”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 February 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0049>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲