Applikation
(331 words)

Applikation - Katholisch

Nach kath. Eucharistieverständnis ordnet der Priester in der A. jemanden so in die Feier der hl. Messe ein, dass die betr. Person bzw. Personenmehrzahl in bes. Weise als Mitopfernde erscheinen u./od. an den spezifischen Gnadenfrüchten des hl. Opfers teilhaben. Sie ist eine Form spezifisch priesterlicher Seelsorge.

Zur Gültigkeit der A. ist auf seiten des Priesters wenigstens die habituelle Intention erfordert.

Dem Zelebrant steht es grds. frei, die hl. Messe für jedermann, für Lebende u. V…

Cite this page
Johann Hirnsperger, “Applikation”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 22 February 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0169>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲