Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Beleihung von Kirchen
(532 words)

Beleihung von Kirchen - Staatlich

Unter B. versteht das staatl. Verwaltungsrecht der BRD die Betrauung von Privatpersonen (Einzelpersonen u. jur. Personen des Privatrechts) m. der hoheitlichen Wahrnehmung bestimmter Verwaltungsaufgaben im eigenen Namen (sog. Beliehene od. beliehene Unternehmen). Die Beliehenen „sind u. bleiben – statusmäßig – Privatrechtssujekte, sie können aber – funktionell – in begrenztem Umfang hoheitlich handeln u. werden insowe…

Cite this page
Hermann Weber, “Beleihung von Kirchen”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0258>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲