Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Caesaropapismus
(773 words)

Caesaropapismus - Historisch

1. Der in das 18. Jh. zurückweisende Ausdruck bez. ein Verhältnis relativer Nähe der Kirche zur weltlichen Macht. Angesichts der unterschiedlichen Intensität des wechselseitigen Einwirkens handelt es sich um ein viel geplagtes Schlagwort o. klare Begriffsbestimmung (Ensslin, 1956).

2. In einem Brief an den oströmischen Kaiser Anastasios I. (491-518) vom J. 494 schied Papst Gelasius I. (492-96) im Rückgriff namentlich auf Lk 22, 38 die auctoritas sacrata pontif…

Cite this page
Stefan Saar, “Caesaropapismus”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 23 July 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0355>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲