Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Cappellanus
(296 words)

Cappellanus - Katholisch

Der C. wird in c. 564 bestimmt als Priester, dem dauerhaft ein spezieller Kreis von Gläubigen anvertraut ist, für die er zumindest einen Teil der Hirtensorge ausübt. Der C. kann daher sachgerecht als priesterlicher Gruppenseelsorger bez. werden.

Der C. ist innerhalb seines Aufgabenbereiches selbständig u. darf nicht m. dem Pfarrvikar (cc. 545-552) verwechselt werden, der oft als Kpl. bez. wird. Die Ernennung eines C. steht dem Ortsordinarius zu, wobei ggf. Wahl- od.…

Cite this page
Heribert Hallermann, “Cappellanus”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 16 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0360>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲