Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Causae maiores
(170 words)

Causae maiores - Katholisch

Nach der Legaldefinition in can. 220 CIC/1917 heißen c. m. wichtigere Angelegenheiten, die ihrer Natur nach od. durch positives Gesetz dem Papst zustehen. Obgleich sich diese Definition im CIC/1983 nicht mehr findet, gibt es nach wie vor c. m. in diesem Sinne (z. B. cc. 291, 338, 1405 § 1; cc. 51, 396, 1060 § 1 CCEO). Nach der ApK P. Johannes Pauls II. über die Römische Kurie PastBon vom 28.06.1988 sind der Approbation des P., abgesehen von bestimmten Ausnahmen, „decisiones maioris moment…

Cite this page
Franz Kalde, “Causae maiores”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 23 July 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0365>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲