Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Diözesansynode
(1,042 words)

Diözesansynode - Katholisch

1. Gesch. ist das Rechtsinstitut der D. (synodus dioecesana) auf die regelmäßigen Versammlungen des Presbyteriums am Sitz des Bf. unter dessen Leitung zurückzuführen. Rechtliche Bestimmungen lassen sich bis ins 6. Jh. (c. 7 der Synode v. Auxerre, ca. 585) nachweisen. Das Lat. IV (1215) verpflichtete die Bf. bei Strafe der Suspension zur jährlichen Abhaltung einer D. im Anschluss an ein Provinzialkonzil, um dessen Beschl. zu …

Cite this page
Norbert Witsch, “Diözesansynode”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 16 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0496>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲