Domdekan
(210 words)

Domdekan - Katholisch

Der D. (= Domdechant) ist Mitglied u. Dignität/Dignitär (= Würdenträger) des Domkapitels. Das Amt des D. entwickelte sich im Laufe der Geschichte zur Entlastung des Dompropstes bei der Feier der Liturgie, hinsichtlich der Disziplin im Domkapitel u. gelegentlich auch für die Vermögensverwaltung des Domkapitels. Das gesamtkirchliche Rahmenrecht zu den Kathedral- (= Dom-) u. Kollegiatskapiteln (cc. 503-510) überlässt die innere Ordnung den Statuten. So variieren d…

Cite this page
Bernd Dennemarck, “Domdekan”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 February 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0519>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲