Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ehemindestwissen
(526 words)

Ehemindestwissen - Katholisch

Gem. dem Grundsatz nihil volitum, nisi praecognitum ist für die Begründung der Ehe das in c. 1096 sowie in c. 819 CCEO (vgl. can. 1082) umschriebene E. verlangt. Fehlt dieses E., ist die Ehe wegen Konsensmangels nichtig (Ehekonsensmängel u. Ehenichtigkeitsgründe). Zur Gewährleistung des Rechts auf Ehe sind die Anforderungen an das E. niedrig angesetzt. Es umfasst lediglich die Kenntnis darüber, dass es sich bei der Ehe um eine einpaarige, heterosexuelle Ge…

Cite this page
Karl-Heinz Selge, “Ehemindestwissen”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 22 July 2019 <http://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0574>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2019



▲   Back to top   ▲