Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ernennungsurkunde
(212 words)

Ernennungsurkunde - Katholisch

Als E. wird jene bfl. Urkunde bez., m. der die gemeinrechtlich sehr offen umschriebenen Amtspflichten des Bischofsvikars u. des Pfarrvikars im konkreten Fall näher bestimmt werden. Der Bischofsvikar, der Auxiliarbischof sein kann od. nicht, ist als Stellvertreteramt dem Diözesanbischof unmittelbar zugeordnet. M. der E. muss dem Bischofsvikar ordentliche ausführende Vollmacht übertragen werden, die nach einem od. mehreren Gesichtspunkten näher bestimmt wird…

Cite this page
Heribert Hallermann, “Ernennungsurkunde”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 22 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786371_0676>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786371, 2018



▲   Back to top   ▲