Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Favor matrimonii
(284 words)

Favor matrimonii - Katholisch

Manchmal glaubt od. meint man, eine bestimmte Ehe sei aufgrund eines Ehehindernisses, eines Konsensmangels (Ehekonsensmängel) od. eines Formmangels ungültig. In rechtlicher Hinsicht ist eine solche Meinung od. Annahme völlig irrelevant, denn die einmal in kan. Form (Eheschließungsform) (od. bei konfessionsverschiedenen Ehen od. religionsverschiedenen Ehen die m. Dispens von der kan. Formpflicht) geschlossene Ehe erfreut sich der Rechtsgunst (favor iuris od f.); deshal…

Cite this page
Elmar Güthoff, “Favor matrimonii”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0023>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲