Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Gerichte, kirchliche
(1,968 words)

Gerichte, kirchliche - Katholisch

Jesus Chr. ist nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern zu retten (Joh 3, 17). Auf Grund von Streitigkeiten u. Gesetzesverstößen von Getauften nahmen aber schon die Apostel richterliche Vollmachten wahr. Paulus mahnt, Rechtsstreitigkeiten nur vor die chr. Gde. zu bringen (1 Kor 6, 1-6). Bereits im 1. Jh. appellierten ihres Amtes enthobene Presbyter aus Korinth an Clemens I. von Rom. Seit altchristlicher Zeit war der Bischof jeder Diözese auch …

Cite this page
Stefan Killermann and Christoph Thiele, “Gerichte, kirchliche”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0174>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲