Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Gerichtsaufsicht, kirchliche
(1,159 words)

Gerichtsaufsicht, kirchliche - Katholisch

Auf lokaler Ebene wird die G., d. h. die Aufsicht über die ordnungsgemäße Rechtspflege, durch den Diözesanbischof u. ihm gleichgestellte Vorsteher von Teilkirchen (vgl. cc. 368 u. 381 § 2) od. bei Interdiözesangerichten durch die beteiligten Bischöfe gemeinsam od. durch einen von diesen bestimmten Bf. (vgl. c. 1423 § 1) ausgeübt.

Bei den kath. Ostkirchen kommt gem. CCEO die G. über alle innerhalb des Patriarchats (vgl. c. 1062 § 5) bzw. der Groß…

Cite this page
Nikolaus Schöch, “Gerichtsaufsicht, kirchliche”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0178>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲