Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Gerichtsstand, kirchlicher
(708 words)

Gerichtsstand, kirchlicher - Katholisch

Unter dem aus dem dt. Zivilrecht entlehnten Begriff G. wird in der dt. Kirchenrechtssprache gemeinhin die Gerichtszuständigkeit verstanden, d. h. die Normierungen des CIC in den cc. 1404-1416 (De foro competenti) über die Zuständigkeit, auf Grundlage derer ein kirchl. Gericht (Gerichte, kirchliche) eine Klage annehmen u. behandeln darf bzw. muss od. ein Kläger einen Anspruch ableiten kann, ein kirchl. Gericht für sich tätig werden zu lassen aufgrund sac…

Cite this page
Lothar Wächter, “Gerichtsstand, kirchlicher”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0188>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲