Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Germanisches Recht
(1,212 words)

Germanisches Recht - Historisch

Die Forschungsprobleme des g. R. sind komplex: Ethnogenese der germanischen Verbände, Illiteralität; mehrfach gebrochene Quellenlage; das Verhältnis zu anderen Rechtskreisen. Heutige Kenntnis g. R. beginnt m. tendenziöser Darstellung röm. Autoren (z. B. Tacitus); um 475 initiieren Germanen als röm. Föderaten eigene Rechtsaufzeichnungen in Latein, leges barbarorum. In deren älteren Textschichten findet sich g. R. bei Franken –…

Cite this page
Jörg Müller, “Germanisches Recht”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 27 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0194>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲