Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Geschäftsfähigkeit
(368 words)

Geschäftsfähigkeit - Katholisch

G. (Handlungsfähigkeit) bez. die Fähigkeit, sich selbst durch eigenes rechtsgeschäftliches Handeln zu berechtigen od. zu verpflichten (c. 124; c. 931 CCEO). Spezielle Formen der G. sind u. a. die Fähigkeit, Sakramente zu empfangen u. zu spenden u. die Prozess-, Partei-, Delikts- u. Straffähigkeit.

Voraussetzung ist zumeist der Empfang der Taufe u. die Mitgliedschaft in der kath. Kirche (c. 96). Volle G. erlangt eine physische Person m. Vollendung des 18. L…

Cite this page
Johann Hirnsperger, “Geschäftsfähigkeit”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0202>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲