Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Geschehen, rechtserhebliches
(243 words)

Geschehen, rechtserhebliches - Katholisch

Die deutschsprachige Kanonistik verwendet in Lehr- u. Handbüchern den Ausdruck G. als zusammenfassenden Begriff für rechtlich relevante Tatsachen u. rechtserhebliches Handeln (Handeln, rechtserhebliches). Während Eduard Eichmann in seinem Lehrbuch des Kirchenrechts auf Grund des Codex Iuris Canonici (bis einschließlich in der 4. Aufl. 1934, 124-130) den betr. Abschnitt m. „Rechtstatsachen und Rechtshandlungen“ überschri…

Cite this page
Ulrich Rhode, “Geschehen, rechtserhebliches”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 November 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0204>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲