Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Glaubenszustimmung
(561 words)

Glaubenszustimmung - Katholisch

Die in c. 752 u. c. 599 CCEO erwähnte G. (assensus fidei) bez. die von allen Katholiken (i. S. v. c. 11 bzw. c. 1490 CCEO) erwartete, rechtlich normierte Antworthaltung auf spezifische Äußerungen des unfehlbaren Lehramtes der Kirche bzgl. der Glaubens- u. Sittenlehre. Theoretisch lassen sich drei Erkenntnisebenen unterscheiden, denen drei unterschiedliche Verpflichtungsgrade zugeordnet sind: a) An oberster Stelle stehen die Glaube…

Cite this page
Rafael Rieger, “Glaubenszustimmung”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0278>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲