Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Gottesurteil
(1,133 words)

Gottesurteil - Historisch

Ein G. (iudicium Dei, Ordal) ist eine gleichermaßen rechtlich wie auch religiös legitimierte Ritualhandlung, die der Wahrheitsfindung dient. Das G. basiert auf dem Grundgedanken, dass in Rechtsfällen, in denen die menschliche Urteilskraft an ihre Grenzen gelangt, Gott bzw. eine Gottheit als Zeuge angerufen u. um ein Votum zum Streitfall gebeten werden kann. Als berufenes G. ist es von unberufenen G. abzugrenzen. Nachweisbar in e…

Cite this page
Sarah Neumann, “Gottesurteil”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0306>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲