Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Großpfarrei
(388 words)

Großpfarrei - Katholisch

1. Der Begriff G. wird von Kritikern einer Neuordnung der pfarrlichen Hirtensorge manchmal verwendet, um entspr. Veränderungen zu diskreditieren u. um den status quo zu erhalten. Unstrittig ist, dass der Diözesanbischof gem. c. 515 § 2 (vgl. c. 280 § 2 CCEO) nicht nur das Recht, sondern gem. Nr. 214 des DirH auch die Pflicht hat, zu kleine Pfarreien rechtlich aufzulösen u. zu neuen, größeren Pfarreien zu vereinigen. Der rechtliche Maßstab hierfür ist gem. c. 374 die Verwirklichung de…

Cite this page
Heribert Hallermann, “Großpfarrei”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 20 October 2020 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0318>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲