Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Handlung, widerrechtliche
(433 words)

Handlung, widerrechtliche - Katholisch

Sowohl im Lat. als auch im Dt. gibt es mehrere Adjektive, die zum Ausdruck bringen, dass eine Handlung die für sie geltenden rechtlichen Normen verletzt. Einige dieser Adjektive – wie lat. illicitus, illegitimus u. dt. unrechtmäßig, rechtswidrig, unerlaubt, unzulässig, widerrechtlich – bringen nur die Tatsache der Nichteinhaltung der betr. Normen zum Ausdruck; andere Adjektive – wie lat. prohibitus, vetit…

Cite this page
Ulrich Rhode, “Handlung, widerrechtliche”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0359>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲