Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Hermeneutik des Kirchenrechts
(1,109 words)

Hermeneutik des Kirchenrechts - Katholisch

Wie Hermeneutik allgemein ist auch die H. d. K. als Lehre vom Verstehen zu qualifizieren. Die H. d. K. als Lehre vom Verstehen des kirchl. Rechts, sei es positiv gesetztes od. durch Gewohnheit begr. Recht (Gewohnheitsrecht), ist der Horizont, m. dem der Kirchenrechtswissenschaftler an sein Materialobjekt herantritt u. sodann die Methodik des Kirchenrechts (Methodenlehre) anwendet, indem er nach der Interpretation (Interpretation, Auslegung) des Rechts etwa du…

Cite this page
Thomas Meckel, “Hermeneutik des Kirchenrechts”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 17 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0398>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲