Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Innere Angelegenheiten
(305 words)

Innere Angelegenheiten - Staatlich

Religionsgemeinschaften pflegen die Menschen ganzheitlich anzusprechen u. hierbei nicht nur sakrale, sondern auch profane Zwecke zu verfolgen. Die für die Abgrenzung zum Staat entwickelte Bereichslehre – die in mancher Hinsicht Berührungspunkte zur Unterscheidung von ius in sacra u. ius circa sacra aufweist – zielt darauf ab, die eigenen Angelegenheiten danach einzuteilen, ob sie den Innen- od. Außenbereich betre…

Cite this page
Dirk Ehlers, “Innere Angelegenheiten”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0453>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲