Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Irregularität
(346 words)

Irregularität - Katholisch

I. bez. ein dauerhaftes Hindernis, das Weihesakrament zu empfangen (c. 1041) od. auszuüben (c. 1044 § 1).

Im CIC/1917 wird noch zwischen I. ex defectu u. ex delicto unterschieden. Irregulär für den Weiheempfang ist gem. c. 1041 wer an einer psychischen Erkrankung leidet (amentia od. psychica infirmitas, 1°); wer die Straftat der Apostasie, Häresie od. des Schismas begangen hat (2°); wer durch die Ehe, Weihe (Ordination, Weihe) od. ein öff. Gelübde an der Eheschließung gehindert od. m. einer ber…

Cite this page
Walter Weinberger, “Irregularität”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0488>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲