Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ius ad rem
(354 words)

Ius ad rem - Katholisch

Der Ausdruck I. bez. das Recht darauf, etwas zu erhalten; wer das Betr. tatsächlich erhält, erwirbt daran das Ius in re. Die beiden auch sonst in der Rechtswissenschaft gebräuchlichen Begriffe werden im kan. Sprachgebrauch v. a. für die versch. Schritte im Zuge der Verleihung eines KA verwendet. Die Unterscheidung zwischen dem I. u. dem Ius in re liegt darin begr., dass bei der gebundenen Amtsverleihung zwischen der Auswahl der Person des gewünschten Amtsinhabers u. der Amtsübertragung an ihn unterschieden werden k…

Cite this page
Ulrich Rhode, “Ius ad rem”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0501>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲