Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ius circa sacra, Ius in sacra
(283 words)

Ius circa sacra, Ius in sacra - Historisch

1639 prägte G. Voetius die Formel „ius maiestatis sacrum circa sacra, non in sacris“, um die Entscheidungsvollmacht der Obrigkeit in Kirchensachen auf die äußeren Angelegenheiten (externa) einschließlich der res mixtae (Ehe-, Schul-, Armen- u. Begräbniswesen) zu reduzieren u. die inneren spirituellen Angelegenheiten (sacra interna: Wort, Sakrament, Schlüssel) davon auszunehmen. Diese Formel, die sich scho…

Cite this page
Karl Schwarz, “Ius circa sacra, Ius in sacra”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 November 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0503>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲