Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Kanoniker
(975 words)

Kanoniker - Historisch

K. sind Mitglieder des Domkapitels/Kathedralkapitels od. Kollegiatkapitels/Stiftskapitels (vgl. cc. 503-510; cann. 391-422). Die Bez. wird abgeleitet von canon: Verz. der Geistlichen an einer Kirche; Regel für das Gemeinschaftsleben (vita communis).

Seit dem 4. Jh. bildete sich der ordo canonicus (Kanonikerstand) neben dem ordo monasticus (Ordensstand) aus, gefördert u. a. von Augustinus u. Gregor dem Großen. Die erste Blüte folgte unter Karl d…

Cite this page
Johann Hirnsperger and Bernd Dennemarck, “Kanoniker”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 15 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0552>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲