Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Kollegialer Akt
(223 words)

Kollegialer Akt - Katholisch

Unter einem K. versteht man die für bestimmte Fälle vorgeschriebene geordnete Willensbildung eines Personenkreises. Sofern im Recht nichts anderes vorgesehen ist, wird der K. durch c. 119 bzw. cc. 924, 956 § 1 CCEO geregelt. Sachgerecht wird hier zwischen einer Wahl (cc. 119, 1°; cc. 924, 3°, 956 § 1 CCEO) u. der Abstimmung zu einem Sachantrag (c. 119, 2°; c. 924, 1° CCEO) unterschieden. Die Grundsatznormen setzten eine Versammlung des Personenkreises zur Bildung des K. vor…

Cite this page
Elmar Güthoff, “Kollegialer Akt”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 15 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0724>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲