Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Kroatien, Staat und Religion
(1,003 words)

Kroatien, Staat und Religion - Staatlich

K., das im Frühmittelalter ein unabhängiger Staat war, erlangte seine Autonomie von Ungarn u. Österreich im J. 1918 u. von Jugoslawien im J. 1991 zurück u. erklärte am 08.10.1991 als Republik K. seine Unabhängigkeit. 2013 wurde K. der 28. Mitgliedsstaat der EU.

Die Rechtsquellen zur Regelung der Beziehungen zwischen Religionsgemeinschaften u. K. sind die Folgenden: die Verf. von K. (1990-2010); der IPbpR (1993); die EMRK (1998) u. die Rspr. des …

Cite this page
Ivan Padjen, “Kroatien, Staat und Religion”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2019 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786388_0811>
First published online: 2019
First print edition: ISBN: 9783506786388, 2019



▲   Back to top   ▲