Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Laisierung
(2,154 words)

Laisierung - Katholisch

Unter L. versteht man das Ausscheiden eines Klerikers aus dem geistl. Stand, im engeren Sinn den Verlust des klerikalen Standes durch Reskript des Apostolischen Stuhls gem. c. 290, 3°. Da das Sakrament der Weihe (Weihesakrament) dem Empfänger ein unauslöschbares Prägemal (character indelebilis) eindrückt (vgl. c. 845 § 1), kann die einmal gültig empfangene Weihe (Ordination, Weihe) niemals aufgehoben werden; der Kleriker kann jedoch den klerikalen Stand verlieren u. somit rechtlich in den Stand eines Laien v…

Cite this page
Gerald Gruber, “Laisierung”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0007>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲