Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ledigeneid
(343 words)

Ledigeneid - Katholisch

1. Der L. (iuramentum de statu libero / libertatis canonicae) dient im Verlauf der kirchl. Ehevorbereitung als Ersatzbeweismittel dem Nachweis des Ledigenstandes. Es handelt sich um einen außergerichtlichen Aussageeid (Eid), der auf universalkirchlichem od. partikularkirchlichem Recht beruht.

2. Er ist vor der Kodifizierung des kan. Rechts erlaubt, wenn vom Eheaufgebot (Aufgebot) ganz dispensiert od. dieses nur einmal vorgenommen wird. Der CIC/1917 lässt den L. sowohl bei als auch außerhalb von Todesgefahr z…

Cite this page
Josef Gehr, “Ledigeneid”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0023>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲