Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Lex Ecclesiae Fundamentalis
(942 words)

Lex Ecclesiae Fundamentalis - Katholisch

LEF bedeutet GG der Kirche. Ein solches war bei der Kirchenrechtsreform nach dem Vat II geplant. Neben einem Kodex für die lat. Kirche (Codex Iuris Canonici) u. einem Kodex für die orient.-kath. Kirchen (Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium) sollte es die gemeinsame Verfassungsgrundlage für alle diese Kirchen bilden, so dass ein dreiteiliges Rechtskorpus entstanden wäre.

Am 20.11.1965 erteilte P. Paul VI. der CIC-Reformkommission den Auftrag, die Erstellung ein…

Cite this page
Burkhard Josef Berkmann, “Lex Ecclesiae Fundamentalis”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0048>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲