Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Lex Visigothorum
(627 words)

Lex Visigothorum - Historisch

Die L. V. im engeren Sinn ist eine andere Bez. für den unter König Reccesvinth wohl 654 fertiggestellten liber iudiciorum, eine in 12 Bücher gegliederte Kodifikation des im Westgotenreich von Toledo geltenden Rechts.

Vorgänger der L. V. waren der Codex Euricianus (um 475, nur fragmentarisch überliefert) u. dessen Revision unter König Leovigild (um 575), wobei die entspr. Normen in der L. V. ausdrücklich als altes Recht gekennzeichnet sind. Das westgotische Rech…

Cite this page
Martin Rehak, “Lex Visigothorum”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0051>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲