Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Medien
(3,641 words)

Medien - Staatlich

Die Beziehung zwischen M. bzw. Massenmedien (hier verstanden als Mittel zur distanzüberwindenden Verbreitung geistiger Gehalte in optischer u./od. akustischer Form an einen zahlenmäßig nicht ex ante bestimmbaren Personenkreis) u. Staat ist spannungsreich u. durchaus vielschichtig:

Zum einen sind M., insb. die Presse, der Rundfunk u. teilweise auch der Film (diese Trias der M. spricht das Grundgesetz in Art. 5 Abs. 1 S. 2 GG an) wichtige Kritiker des staatl. Handelns od…

Cite this page
Daniel Krausnick, Judith Hahn and Götz Klostermann, “Medien”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 24 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0076>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲