Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Minderheiten, kirchliche
(1,094 words)

Minderheiten, kirchliche - Katholisch

Der Begriff M. grenzt aus sozialwissenschaftlicher Perspektive a) eine zahlenmäßig kleinere, b) eine zahlen- u. machtmäßig unterlegene od. c) eine machtunterlegene, aber zahlenmäßig stärkere Gruppe durch konstituierende Merkmale von einer entspr. Mehrheit ab. Der enger gefasste jur. M.-Begriff meint Gruppen, die einer Sprache, Kultur, ethnischen Herkunft od. Religion zuzuordnen sind.

Die Entwicklung der kath. Soziallehre zeigt …

Cite this page
Michael Karger and Peter Unruh, “Minderheiten, kirchliche”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0107>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲