Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Nutzfrist
(208 words)

Nutzfrist - Katholisch

Im Unterschied zum tempus continuum, also einer Frist, die (i. d. R.) keine Unterbrechung duldet (vgl. c. 201 § 1; gleichlautend: c. 1544 § 1 CCEO), ist eine N. (tempus utile) unterbrechlich; sie läuft nur, wenn sie von der betroffenen Person genutzt werden kann. Demjenigen, der sein Recht ausübt od. der sein Recht (sei es auf dem Verwaltungs- od. auf dem Gerichtsweg [Gerichtsweg, kirchlicher]; vgl. c. 221 § 1) verfolgt, läuft nach der Legaldefinition des c. 201 § 2 (fast gleichlautend: c. 1544 § 2 CCEO) di…

Cite this page
Franz Kalde, “Nutzfrist”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0164>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲