Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ökumenischer Rat der Kirchen
(1,138 words)

Ökumenischer Rat der Kirchen - Evangelisch

1. Grundlage: Der ÖRK wurde 1948 als Verein nach Art. 60 ZGB m. Sitz in Genf gegr. Er ist eine Gemeinschaft von ca. 350 ev., angl. (Anglikanische Gemeinschaft), altorientalischen, orth. (Orthodoxe Kirchen) u. Freikirchen aus 120 Ländern, darunter die Evangelische Kirche in Deutschland u. ihre Gliedkirchen. Er umfasst m. rund 550 Mio. Kirchengliedern etwa ein Viertel der weltumspannenden Christenheit. Das Hauptziel des ÖRK besteht darin, „einander zur…

Cite this page
Burkhard Guntau, “Ökumenischer Rat der Kirchen”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0178>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲