Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Omnium in mentem
(1,027 words)

Omnium in mentem - Katholisch

1. Allg.: O. i. m. sind die Anfangsworte des Motu proprios Benedikts XVI. vom 13.12.2009, durch das Änderungen im Ehe- u. Weiherecht des CIC erfolgten. Die Novellen betreffen die eherechtlichen cc. 1086 § 1, 1117 u. 1124. Darüber hinaus erfolgte eine Novellierung der cc. 1008 u. 1009, welche die sakramententheologische Einordnung des Diakonats in den dreistufigen Ordo normieren.

2. Eherecht: Cc. 1086 § 1, 1117 u. 1124 sahen für Katholiken, die von der Kirche durch einen „formalen Akt abgefallen“ waren („…

Cite this page
Andreas Kowatsch, “Omnium in mentem”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0181>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲