Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ordre public
(485 words)

Ordre public - Staatlich

Der Begriff o. p. entstammt dem Intern. Privatrecht (IPR), noch genauer dem sog. Kollisionsrecht, also demjenigen Teil des innerstaatlichen Zivilrechts, der bei grenzüberschreitenden Sachverhalten darüber bestimmt, nach dem Recht welches der in Frage kommenden Staaten ein Rechtstreit zu entscheiden ist. Da dies dazu führen kann, dass die Gerichte des Forumstaats (das ist der Staat, dessen Gerichte angerufen sind) ausl. Recht anwenden müsse…

Cite this page
Christian Walter, “Ordre public”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0212>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲