Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Ortskirchenvermögen
(1,552 words)

Ortskirchenvermögen - Katholisch

1. Begriff, Grundsätzliches: O. ist ein Sammelbegriff für das Vermögen der kirchl. jur. Personen (Juristische Person, kirchliche) auf pfarrlicher Ebene: diese sind kraft universalen KR die Pfarrei (c. 515 § 3; c. 280 § 3 CCEO); kraft dt. u. österr. Partikularrechts u. Staatskirchenrechts a) die Kirchengemeinde/Pfarrgemeinde m. der Stellung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts in allen dt. u. österr. Bistümern; ist die staatl. Rechtsf…

Cite this page
Helmuth Pree and Rainer Mainusch, “Ortskirchenvermögen”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0219>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲