Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Pfarrbücher
(2,566 words)

Pfarrbücher - Katholisch

Die P. (lat. libri paroeciales), auch pfarrliche Kirchenbücher, Matrikenbücher, Pfarrregister, od. (Pfarr-)Matrike(l)n genannt, sind öff. kirchl. Register, die der beweiskräftigen Dokumentation personenstands- od. seelsorgerelevanter Daten, denen kirchl. Amtshandlungen in der Pfarrei zugrunde liegen, dienen; sie sind öff. kirchenamtliche Urkunden (vgl. c. 1540 § 1; c. 1221 § 1 CCEO), die volle Beweiskraft erbringen (vgl. c. 1541; c. 1222 CCEO). Von den…

Cite this page
Franz Kalde and Bettina Wischhöfer, “Pfarrbücher”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 24 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0274>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲