Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Pfarrvikar
(983 words)

Pfarrvikar - Katholisch

1. Seit der Entstehung eigenständiger Land- od. Taufkirchen etwa ab dem 5. Jh. unterschied man zwischen i. d. R. fest angestellten Priestern, die eine umfassende Verantwortung für die Seelsorge trugen, u. Hilfsgeistlichen, denen nur bestimmte Rechte u. Pflichten zukamen. Für solche Hilfsgeistliche hat sich die Bez. vicarius eingebürgert. Der CIC/1917 führte im Kapitel De vicariis paroecialibus fünf versch. Arten von Hilfsgeistliche…

Cite this page
Heribert Hallermann and Martin Otto, “Pfarrvikar”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 27 November 2020 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0295>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲