Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Priesterehe
(2,750 words)

Priesterehe - Ostkirchlich

1. In den meisten kath. Ostkirchen (Orientalische Kirchen) können auch verheiratete Männer Priester sein. Diese Tradition kann über tausend J. zurückverfolgt werden. Das verheiratete Priesterum hat seine Wurzeln in der Heiligen Schrift, der Tradition u. dem Lehramt der katholischen Kirche. Das biblische Fundament kann in 1 Tim 3, 2-5 u. Tit 1, 6 gefunden werden. In der Tradition geht es zurück auf den Hl. Petrus, der verheiratet war (Mt 8, 14-15; Mk 1, 29-31; Lk 4, 38-39). Synoden der frü…

Cite this page
Michael Kuchera and Ioan Moga, “Priesterehe”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 18 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0332>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲