Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Privilegium Paulinum
(974 words)

Privilegium Paulinum - Katholisch

Das P. P., m paulinisches Privileg in Dt. übersetzt, ermöglicht die Auflösung (Eheauflösung) der zwischen zwei Ungetauften rechtmäßig geschlossenen Ehe nach der Taufe eines der Partner, sofern der andere die Bekehrung od. zumindest die eheliche Lebensgemeinschaft o. Schmähung des Schöpfers (contumelia creatoris) ablehnt. Damit ist gemeint, dass der Ungetaufte die Religionsausübung des Getauften behindert od. ihn zum Abfall vom Glauben od. zur Erziehung der Kinder (Kindererziehung) auße…

Cite this page
Nikolaus Schöch, “Privilegium Paulinum”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 25 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0344>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲