Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access

Quinquennalfakultäten
(810 words)

Quinquennalfakultäten - Historisch

Mit der zunehmenden Bedeutung des Apostolischen Stuhls im kirchl. Leben u. dessen Anspruch auf alleinige Zuständigkeit für diesem reservierte Rechtsakte u. Dispensationen von Rechtsvorschriften kam im Hochmittelalter auch die Praxis auf, die Vollmachten für Rechtsakte im Namen des Papstes an lokale Instanzen zu delegieren. 1386 wurde an den Trierer Ebf. eine Vollmacht erstmals auch zeitlich auf drei J. beschränkt verliehen. Systematisch wurden päpstliche …

Cite this page
Klaus Unterburger, “Quinquennalfakultäten”, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall. Consulted online on 21 October 2021 <https://dx.doi.org/10.30965/9783506786395_0364>
First published online: 2020
First print edition: ISBN: 9783506786395, 2020



▲   Back to top   ▲